iPhone_0125Welches Smartphone ist der Topseller der letzten Monate? Ein Blick auf die drei letzten Monatsberichte des Hongkonger Markforschungsunternehmens Counterpoint bringt etwas Licht ins Dunkel und macht zugleich deutlich, dass der Markt ganz schön in Bewegung ist.

Im März: iPhone X weit vorne

Im März war die Situation eindeutig: Der Bestseller unter den Smartphones hieß iPhone X, sein Anteil an den weltweiten Verkäufen lag nach den Schätzungen von Counterpoint bei 3,5 Prozent. Einen deutlichen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten gab es auch. Das hieß iPhone 8 Plus und kam auf einen Anteil von 2,3 Prozent an den Smartphone-Verkäufen. Die dritte iPhone-Neuheit von 2017, das iPhone 8, erreichte 1,4 Prozent. Zusammen hielten die drei neuen iPhone-Modelle einen Anteil von 7,2 Prozent.

Im April: Samsung Galaxy S9 Plus vor Galaxy S9

Ganz so groß war der Anteil im April nicht mehr. 6,8 Prozent waren es, wobei die Verluste vor allem durch den Einbruch des Topmodells iPhone X verursacht wurden. Sein Marktanteil sank auf 2,3 Prozent. Damit war es zwar weiterhin der Verkaufshit unter den iPhones, aber in den weltweiten Verkaufscharts reichte es im April 2018 damit nur noch für Rang drei. Platz 1 und Platz 2 belegten im April die Samsung-Neuheiten Galaxy S9 und S9 Plus. Sie kamen jeweils auf einen Marktanteil von 2,6 Prozent. Dass Apple im April mit seinen drei neuen Modellen nicht ganz abgesackte, lag übrigens am iPhone 8, das seinen Marktanteil ausbaute und bis Rang 5 in den Topseller-Charts vorrückte.

Im Mai: iPhone 8 vor Samsung Galaxy S9 Plus

Im Mai kamen die iPhone-Modelle 8, 8 Plus und X zusammen ebenfalls wieder auf 6,8 Prozent am Smartphone-Markt. Jedoch hatten sich die Marktanteile weiter verschoben. Nicht mehr das teuerste neue iPhone verkaufte sich am besten, sondern das günstigste neue Modell. Das iPhone 8 steigerte seinen Verkaufsanteil auf 2,4 Prozent. Damit war es im Mai das weltweit am meisten verkaufte Smartphone.

Da konnte auch die Samsung-Neuheiten Galaxy S9 und S9 Plus nicht mithalten. Sie verloren nämlich bereits kurz nach ihrem Verkaufsstart Marktanteilen. Besonders deutlich erwischte es das Galaxy S9, das sich vom Vorgängermodell Galaxy S8 kaum unterscheidet. Das Galaxy S9 Plus hingegen verkaufte sich weiterhin gut. Im Mai kam das S9 Plus auf 2,4 Prozent und war damit die Nummer 2 bei den Smartphone-Topsellern. Beim S9 sank der Marktanteil hingegen auf 2,1 Prozent, was nicht einmal mehr für einen Platz in den Top 5 reichte.

Dort landete hingegen das Xiaomi Redmi 5A, das einzige 100-Euro-Smartphone auf den vorderen Plätzen der Verkaufscharts. Das Xiaomi gehört seit Monaten zu den Topsellern, wobei es im Mai mit einem Marktanteil von 2,2 Prozent noch besser abschnitt als in den Vormonaten.

Samsung kam im Mai mit seinen beiden brandneuen S9-Varianten zusammen lediglich auf 4,5 Prozent. Ein Monat zuvor war es noch 5,2 Prozent. Das frühe Abbröckeln der Marktanteile scheint ein weiterer Hinweis zu sein, dass auch die neue Galaxy S-Generation von Samsung nicht unbedingt an die Superverkaufszahlen des Vor-Vorgängermodells Galaxy S7 anknüpfen kann.

 

Global-Best-selling-model-May-2018

Market Pulse May 2018: Global Smartphone Model Sales Market Share (%) – Source: Counterpoint’s Market Pulse June Edition

Quellen:

 

Advertisements