Motorola Milestone

Android ist unter den offenen Betriebssystemen für Smartphones im Jahr 2011 die Nummer 1 in der Welt. So sehen es die  Marktforscher von Gartner, die den Androiden ein drastisches Wachstum voraussagen – von 67,2 Millionen (2010) auf 179,9 Millionen (2011) verkaufter Smartphones. Während Nokia von der bisherige Nr. 1 – Symbian –  nur noch 89,9 Millionen Smartphones im Jahr 2011 verkaufen kann und damit auf Platz 3 abrutscht.

Die neuen Nummer 2 ist Apple.  Das iPhone-Hersteller erzielt in diesem Jahr ein Top-Ergebnis: Gartner schätzt die Verkaufszahlen weltweit auf 90,6 Millionen Apple-Phones, das wäre ein Marktanteil von 19,6 Prozent. In den nachfolgenden Jahren wird Apple nach Schätzungen der amerikanischen Marktforscher zwar weiterhin seine Verkaufszahlen steigern, jedoch nicht mehr auf gleicher Höhe wie das Marktwachstum. Folglich soll Apple Marktanteile verlieren. Dennoch bleibt das Unternehmen bis 2014 die Nummer 2 weltweit –  dann kommt Windows.

Gegenläufige  Trends bei Windows  und Symbian. Nach dem Wechsel von Nokia von Symbian zu Windows – ist die Bedeutung des immer noch populären Nokia-Betriebssystems Symbian (vor allem in Asien) in den nächsten Monaten stark rückläufig. Symbian hat 2011 einen prognostizierten Marktanteil von 19,2 Prozent – 2015 liegt er bei 0,1 Prozent. Die Verkaufszahlen von Windows-Smartphones können diese Lücke nicht sofort füllen – die Gartner-Analysten erwartet erst im Jahr 2015 den Durchbruch des Windows-Betriebssystems bei Smartphones. Mit einem Marktanteil etwas über dem von Apple , und weiterhin deutlich hinter dem Marktanteil von Markführer Android.

Erheblich schwächer als der Markt wächst Research in Motion (RIM) – sie werden mit ihrer Smartphone-Lösung in den nächsten Jahren von Platz 2 auf Platz 4 abrutschen. Selbst die Einführung des leistungsfähigeren Betriebssystem QNX wird nach Meinung der Analysten diese Entwicklung kaum aufhalten können.

Quelle: http://www.gartner.com