Internet_Finnland01

 

Finnen vorne … Der finnische Staat macht ernst mit dem Internet für alle. Ab Juli 2010 besitzt jeder Bürger in Finnland einen gesetzlichen Anspruch auf einen schnellen Internet-Zugang. Zwar liegt das staatlich garantierte Surftempo im ersten Schritt nur bei 1 MBit/s, doch ab 2015 muss jeder Finne einen 100-MBit/s-Zugang in seiner Nähe haben.

Das hört sich richtig vielversprechend an, obwohl die 2015-Regelegung einige Interpretationsspielräume offen lässt und rund 2000 Haushalte in den entlegenen Ecken des Landes sowieso von dieser staatlichen Onlinegarantie ausgenommen sind. Zudem wird über die Kosten eines Turbozugangs nichts gesagt.

Ob Resteuropa inklusive Deutschland seinen Bürgern bald ähnliche Turbozugänge ins Internet garantiert, ist eher unwahrscheinlich. Bislang hat lediglich Frankreich den Onlinezugang als Grundrecht seiner Bürger anerkannt. Aber mit so viel Speed wie bei den Nordlichtern geht’s dort staatlich garantiert nicht ins Web.

Entdeckt im  ZDNet am 15.10.2009